Antrag für Ausbildungszentrum bewilligt

Es gibt echt noch gute Nachrichten, in diesen schwierigen Zeiten. Gestern haben wir den Vertrag über die Fördermittel zum Bau des Ausbildungszentrums erhalten. Damit ist der wirklich lange Teil der Planung abgeschlossen. Es hat lange gedauert, bis der Gedanke auf die Berufliche Bildung zu setzen jetzt umgesetzt werden kann. Uns war es aber zu jeder Zeit wichtig, dass wir dieses Zentrum so bauen wie es in Burkina Faso auch benötigt wird. Dazu mussten wir auch viel lernen. Jetzt stehen uns inklusive unseres Eigenanteils von 25 % ca. 300.000 € oder ca. 200 Millionen CFA zur Verfügung um den Traum des Ausbildungszentrums umzusetzen. Für unseren Eigenanteil haben wir in de letzten Jahren immer Rücklagen gebildet, so dass wir zuversichtlich sind mit eurer Unterstützung unseren Anteil bringen zu können. Für Notsituationen werden wir trotzdem immer einen größeren Notgroschen auf der „hohen Kante“ haben, denn was nützt das beste Ausbildungszentrum, wenn es den Menschen nicht gut geht. Jetzt gilt es das Projekt in Piéla zu starten. Hierzu haben wir uns schon intensiv mit César ausgetauscht und er hat, entgegen der afrikanischen Art schon viele Leute kontaktiert, die Unterstützen können. Den anders als bei den doch recht überschaubaren Brunnen Projekten, benötigen wir für dieses Bauprojekt fachliche Unterstützung durch einen Bauleiter, der sowohl was vom Bauen wie auch von Finanzen versteht. Bei diesen Summen dürfen wir uns keine Fehler erlauben. Aufgrund der Sicherheitslage wird es wahrscheinlich während der Bauphase auch nicht möglich sein, nach Piéla zu reisen. Daher ist die Kommunikation so wichtig, und all die Vorarbeit die wir sowohl in Piéla wie auch hier in Münstereifel geleistet haben. Wir werden euch hier weiter auf dem Laufenden halten. Wenn ihr Fragen habt so meldet euch über die Möglichkeit des Kommentierens, oder per Mail / Telefon.

Besprechung mit dem Minister für Bildung Januar 2019
Gruppenbild mit Minister

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.