Ein Dollar Brille / Good Vision Glasses

Vor über 3 Jahren hatte unser Vorstandsmitglied Ernst Odenhausen einen Beitrag über einen Visionär gesehen, der in den ärmsten Ländern der Erde Brillen zum Materialpreis von einem Dollar herstellen wollte. Zu seiner Organisation nahmen wir dann Kontakt auf, und erfuhren  das Burkina Faso auch im Fokus der Hilfe steht. Zu dieser Zeit zwar nur in Ouagadougou, jedoch wollte man nach einem erfolgreichen Start auch in ländliche Regionen expandieren. Wir melden unsere Bereitschaft an, weil wir jede Chance zur beruflichen Entwicklung nutzen wollten. Durch steten  Kontakt auch in Burkina Faso und einigen persönlichen Gesprächen in Ouaga und Stuttgart schafften wir es letztendlich das 5 Mädchen aus Piéla die Chance bekamen, im September 2018 eine Ausbildung zu machen. Im Oktober wurde ein Shop auf dem Gelände des Rathauses in Piéla eröffnet. Wir sind sehr stolz, dass es nach so langer Zeit geklappt hat. Neben der Beschäftigung der Mädchen und der Möglichkeit sich selbst  durch einen Beruf zu versorgen, ist das Projekt sehr wichtig für die vielen Kinder und Berufstätigen, die durch Sehschwächen am Lernen bzw. bei der Ausübung ihres Berufs behindert werden. Stellt euch mal vor, ein Lehrer kann nicht gut sehen und schreibt deshalb nicht gerne an der Tafel, oder die Kinder können das geschriebene wegen einer Sehstörung nicht lesen.

In den Ländern heißt das Projekt übrigens  „Good Vision Glasses“, damit der Name „Ein Dollar Brille“ nicht zu Missverständnissen führt.

Die Gestelle der Brillen werden mit einer vom Gründer des Projekts, Martin Aufmuth, entworfenen und immer wieder verbesserten Biegemaschine in Burkina Faso produziert, dort haben durch das Projekt viele Menschen Arbeit.

Mein Dank geht an alle die in der Zeit zum Erfolg der gemeinsamen Zusammenarbeit beigetragen haben, ganz besonders aber möchte Thomas Remont und Markus Urff stellvertretend für das Ein Dollar Projekt, mit all seinen tollen Helfern, danken. Nach dem bzw. den Treffen mit den beiden hat das Projekt richtig Fahrt aufgenommen.

Thomas Remont und Daniel Nadinga bei der Unterzeichnung

 Die 5 Mädchen

Der Shop von „Good Vision Glasses“

Bürgermeister Daniel Nadinga mit neuer Brille

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.